Jahreshauptversammlung 2020 MR Uelzen-Isenhagen e.V.

DSC00194

Eine Versammlung unter neuen Bedingungen

Durch die Corona-Pandemie musste der Maschinenring sich etwas einfallen lassen.
Die Versammlung wurde unter den geltenden Corona-Regeln “2G” durchgeführt, sodass nachweislich nur geimpfte und genesene Mitglieder der Versammlung beiwohnten.

Für die Mitglieder und Gäste, die nicht  sein konnten, wurde die Versammlung in Zusammenarbeit mit der “Akademie der Maschinenringe” online übertragen. Auch diese Mitglieder konnten an den Wahlen teilnehmen. 

Der 1. Vorsitzende Joachim Strampe eröffnete die
Veranstaltung und begrüßte alle anwesenden Mitglieder, Gäste und
Onlineteilnehmer.

Nach den einleitenden Worten von Herrn Strampe haben sich
alle zu Ehren der Verstorbenen erhoben.

Herr Strampe ließ das Jahr 2020 Revue passieren und nahm
kurz Stellung zur aktuellen Situation in der Welt und der Entwicklung des
deutschen Düngermarktes. Weiter erläuterte er den Personalwechsel im
Maschinenring-Büro und stellte den neuen Kollegen Carsten Hinrichs der
Versammlung vor, der schon seit August 2020 Teil des Teams ist.

Herr Joachim Strampe und Hartmut König (Geschäftsführer)
stellten den Geschäftsbericht des Vorstandes und des Maschinenrings, sowie den
Kassenbericht 2020 vor, zu denen es keine weiteren Fragen aus der Versammlung
gab.

Juliane von der Ohe hat, stellvertretend für alle
Kassenprüfer, den Kassenprüfbericht vorgetragen und berichtet, dass es keine
Beanstandungen gab und beantragte die Entlastung des Vorstandes und der
Geschäftsführung. Diese wurden in getrennter Abstimmung einstimmig entlastet.

Dann kam die Versammlung zu dem Punkt Wahlen. Alle
Vorstandsmitglieder die zur Wahl standen, wurden von der Versammlung einstimmig
wiedergewählt und haben die Wahl angenommen. Als Nachfolger für den scheidenden
Kassenprüfer Andreas Schrötke aus Gollern wurde Henning Steep aus Oetzendorf gewählt.

Nach den Wahlen erläuterte der 1. Vorsitzende Joachim
Strampe die Beweggründe zu einer neuen Satzung, die Geschäftsordnung Finanzen
und die Geschäftsordnung Vorstand-Geschäftsstelle, die den Mitgliedern, mit der
Einladung erhalten hatten. Zu allen 3 genannten Punkten gab es keine Fragen aus
der Versammlung, somit wurden Satzung und Geschäftsordnungen mit jeweils 1
Enthaltung angenommen und verabschiedet.

Der Haushaltsvorschlag 2021, vorgestellt durch den
Geschäftsführer Hartmut König, wurde mit 2 Enthaltungen verabschiedet.

Herr J. Strampe übernahm das Wort und stellte die Erhöhung
der Verrechnungssätze für Solo-Maschinen und Komplettarbeiten pauschal um 10%
vor. Auch bei diesem Punkt kam es zu keinerlei Fragen aus der Versammlung und
somit wurde die Erhöhung mit 2 Nein-Stimmen und 1 Enthaltung angenommen.

Unter dem Punkt Verschiedenes stellten Jan-Hendrik Wiese und
Carsten Hinrichs den Einsatz der Drohnen und die Anwendung der
GPS-Vermessungstechnik vor.

Im Anschluss erläuterte Herr Steinhauer vom BVNON das
Projekt „Klimabauern“, in dem es darum geht, wie man den CO2-Fußabdruck
in der Tierhaltung und Ackerbau minimieren kann.

Herr Strampe bedankte sich am Ende für die Aufmerksamkeit und
schloss die Versammlung gegen 11:40 Uhr und wünschte allen eine schöne
Weihnachtszeit, viel Kraft und Gesundheit für die Zukunft und stellte einen
MR-Tag mit Mitgliederversammlung für 2022 in Aussicht.

Geschäftsführer Hartmut König
1. Vorsitzender Joachim Strampe