JHV vom MR Uelzen-Isenhagen e.V. in der Jabelmannhalle in Uelzen

Print Friendly, PDF & Email

Am 09.02.17 fand ab 13:30 Uhr die Jahreshauptversammlung statt. Joachim Strampe als 1. Vorsitzender eröffnete die Versammlung um 13:45 Uhr und begrüßte die Mitglieder und Gäste. Auch der 1. Vorsitzende des Landesverbandes der Maschinen-ringe in Niedersachsen, Carsten Geerdes, war zu Gast und nutzte
die Möglichkeit zu einem Grußwort, in dem er die aktuellen Themenschwerpunkte der Landesverbandsarbeit vorstellte. Dazu gehören die Betriebshilfe, Fortbildungsmöglichkeiten, Nährstofftransfer und den Sicherheitscheck für ldw. Betriebe. Danach gab der 1. Vorsitzende vor den ca. 100 anwesenden Besuchern einen kurzen Jahresrückblick aus Sicht des Vorstandes. Themenschwerpunkte des letzten Jahres waren die Öffentlichkeitsarbeit, wie z. B. die Teilnahme am Tag des offenen Hofes in Bargdorf und Lüben, der Nährstofftransfer aus Überschussgebieten in unsere Ackerbaubetriebe, natürlich die Rübenkampagne und die Neuentwicklung unserer Maschinenring App mit Telefonbuch- und Abrechnungsfunktion. Im Anschluss stellte der Geschäftsführer Hartmut König alle Zahlen aus 2016 vor. Es sind 1.000 Mitglieder zum 31.12.2016 im Maschinenring Uelzen – Isenhagen organisiert. Der Umsatz ging leider um fast 10 % auf 8,2 Mio. € zurück, was in erster Linie auf die geringeren Umsätze in der Rübenlogistik zurückzuführen war. Alle übrigen Abrechnungsbereiche waren stabil. Die Haushaltszahlen entsprachen den Erwartungen. Der Kassenprüfbericht ergab keine Beanstandungen, Vorstand und Geschäftsführung wurden in getrennter Abstimmung einstimmig entlastet. Im Vorstand gab es zwei Veränderungen. 

Burkhard Krüger und Ewald Stöcke wurden nach über 30jähriger Tätigkeit, zum Teil auch im geschäftsführenden Vorstand und der Verrechnungssatzkommission, mit einem Präsent verabschiedet. Neu in den Vorstand aufgenommen wurden dafür Peter Besenthal aus Gerdau und Henning Olvermann aus Gr. Oesingen. Sie wurden, wie auch alle zur Wiederwahl stehenden Vorstände einstimmig gewählt. Der Kassenvoranschlag schließt mit einem ausgeglichenen Haushalt und wurde ebenfalls einstimmig genehmigt.

Hartmut König rechnet für die Zukunft wieder mit steigenden Umsätzen in der Rübenlogistik, weil der Rübenanbau im MR Gebiet, insbesondere im Nordkreis Gifhorn, für 2017 erheblich ausgedehnt wird. Die vorgeschlagenen Veränderungen der Verrechnungssätze wurden der Versammlung erläutert und ebenfalls einstimmig genehmigt. Sie treten nach der Versammlung in Kraft.

Zum Punkt Verschiedenes gab es einige Fragen zur Rübenmausgesellschaft, die der Geschäftsführer, soweit es ihm unter Wahrung der Gesellschafterinteressen möglich ist, beantwortete. Georg Sander, Leiter des Agricenters im Nordzuckerwerk Uelzen, bedankte sich beim MR für die gute und flexible Dispositionsarbeit in der vergangenen Kampagne und wünscht sich für die Zukunft die Fortsetzung der guten Geschäftsbeziehungen.

Nach der Pause stellte Christoph Bünger die mit Spannung erwartete neue MR App vor, die in Zusammenarbeit mit dem MR Uelzen-Isenhagen e.V. durch seine Firma Scavix aus Uelzen entwickelt wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.